Porträt des Großherzogs Francesco I. de Medici
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 98 x 79 cm
Datierung: um 1560
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Königliches Schloss auf dem Wawel, Krakau
Wichtige Historische Informationen:

Das Porträt wurde am wahrscheinlichsten während der Italienreisen Gustav Adolf von Ingenheims, vor 1826 erworben. Gerade in diesem wurde es im Dresdner Palais Vitzthum, bei der Temporärausstellung der Sammlung Ingenheims präsentiert. Bei der ersten Sammlungsverteilung unter die Söhne Gustav Adolf von Ingenheims, wurde das Bild Franz von Ingenheim gewährt und seit ca. 1880 befand sich im Palais in Reisewitz. Infolge der zweiten Verteilung wurde es Manfred von Ingenheim gewährt und seit Mitte der zwanziger Jahre wurde in dessen Sitz in Ober-Rengersdorf bei Görlitz aufbewahrt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde jenes Gemälde den Museumsmitarbeitern in Görlitz anvertraut und auf diese Weise gelangte es ins Kunstvorratshaus, welches in der Schlosskapelle in Kunnersdorf eingerichtet wurde. 1946 wurde es durchs Kultur- und Kunstministerium nach Krakau überreicht, wo es in die Staatliche Kunstsammlungen auf dem Wawel gelangte.

Literatur:

Maria Skubiszewska, Malarstwo włoskie w zbiorach wawelskich, Kraków 1973, S. 58-61

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 08 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons