Madonna mit dem Kind auf einer Wolke sitzend
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Holz
Maße: 151 x 118,5 cm
Datierung: um 1550
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Nationalmuseum in Warschau, Warschau
Wichtige Historische Informationen:

Das Gemälde wurde durch Gustav Adolf von Ingenheim während seiner Reise durch Italien erworben. Nach seinem Tod wurde es durch seinen jüngsten Sohn Franz übernommen und gelangte ins Palais in Reisewitz. Nach der zweiten Sammlungsverteilung im Jahr 1919, gelangte das Bild in den Besitz Rudolf von Ingenheims. Jenes Gemälde wurde wahrscheinlich nach 1931 dem Schlesischen Museum der bildenden Künste in Verwahrung gegeben. Es tritt doch nicht auf, in den erhalten gebliebenen Verzeichnissen der sichergestellten Objekte, vom Museum in eines der schlesischen Kunstwerklagerhäuser. Deswegen wird es vermutet, jenes Gemälde befände sich 1945 im Reisewitzer Palais, wo es von der entfliehenden Familie (als zum Transport nicht besonders geeignet) hinterlassen worden wäre. 1946 gelangte das besagte Bild ins Nationalmuseum in Warschau.

Literatur:

Jan Białostocki, Maria Skubiszewska, Malarstwo francuskie, niderlandzkie, włoskie do 1600, Katalog zbiorów, Muzeum Narodowe w Warszawie, Warszawa 1979, Kat.-Nr. 49

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 09 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons