Odaliske auf einer Ottomane ruhend
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 38 x 46,7 cm
Datierung: um 1825
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Fitzwilliam Museum, Cambridge
Wichtige Historische Informationen:

Das Leinwandgemälde befand sich ursprünglich im Künstlers Nachlass, der 1864 im Pariser Hôtel Drouot versteigert wurde. Die nachfolgenden Bildinhaber waren Paul Barroilhet (bis 1879) und P. A. Cheramy (bis 1908), beide aus Paris. Nach 1913 tauchte das Bild im Berliner Salon Paul Cassirer auf, wo es vermutlich durch den Dresdner Sammler Adolph Rothermund erworben wurde. In seinem Besitz befand sich das Gemälde bis zum Jahr 1922. Damals kam es in die Sammlung von Max Silberberg, der gezwungen war, jenes Gemälde wegen großer Wirtschaftskrise 1932 an der Auktion im Pariser Salon Georges Petit wieder zu verkaufen. Spätestens 1937 gelangte das Bild in die Sammlung von Percy Moore Turner, zwanzig Jahre später wurde es an das Museum in Cambridge übergeben.

Literatur:

Collections de Messieurs S… et S…, Tableau Modernes, Paris, 9 Juin 1932, Galerie Georges Petit, Paris 1932, Nr. 20

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 08 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons