Flucht nach Ägypten
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 61,5 x 48,9 cm
Datierung: um 1700
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Metropolitan Museum of Art, New York
Wichtige Historische Informationen:

Das Gemälde war im Besitz des spanischen Königs Philipp V. bis 1701, wenn es Adrien Maurice, dem in Paris lebenden Fürsten de Noailles, geschenkt wurde. Das Bild gelangte später in die Sammlung von Richard Rigby und wurde an der Kunstauktion 1789 versteigert. Dann befand es sich in der Sammlung von Sir William Pierce Ashe à Court und später bei Margaret Anna Heytesbury im Heytesbury House in Wiltshire. An der Versteigerung ihres Nachlasses 1926 wurde jenes Bild durch den Fürsten von Lichnowsky gekauft. Im Jahr 1927 erwarb es Paul Bottenwieser aus Berlin und dann, durch Vermittlung der New Yorker Kunsthändler Seligmann und Kleinberger, gelangte es in die Sammlung Harold M. Landons und seiner Ehefrau, die in Baltimore und New York lebten. 1961 übergab das Ehepaar jenes Bild ans New Yorker Museum.

Literatur:

Oreste Ferrari & Giuseppe Scavizzi, Luca Giordano. Rome 1966, Bd. 1, S. 64

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 09 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons