Weiblicher Torso
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 73 x 54 cm
Standort: unbekannt
Aktueller Aufbewahrungsort: unbekannt
Wichtige Historische Informationen:

Das Bild war im Besitz der Schwägerin des Künstlers Johanna van Gogh-Bonger, von der es Paul Cassirer erwarb. Der Kunsthändler verkaufte das Leinwandgemälde im Jahr 1910 an Johannes Guthmann, der 1921 seine Sammlung nach Schreiberhau verlegt hat. Nach diesem Datum ging das Gemälde an die Sammlung Leo Lewins über und vor 1929 befand es sich im Besitz G. Schweitzers in Berlin. Von 1932 an war es in einer Privatsammlung in Paris, später beim Pariser Kunstsammler André Weil. Von ihm wurde das Leinwandgemälde 1952 durch Walther Feilchenfeld aus Zürich abgekauft, zwei Jahre später tauchte es in der New Yorker Richard Felgen Gallery auf. Von 1965 an war jenes Gemälde in der Sammlung von Harry Spiro vorhanden. Im Jahr 2003 wurde es im New Yorker Salon der Firma Sotheby zur Versteigerung angeboten.

Literatur:

Jacob-Baart de la Faille, L'Œuvre de Vincent van Gogh, Catalogue raisonné, ouvrage accompagné de la réproduction de plus de 1.600 tableaux, dessins, aquarelles et gravures du Maître, Paris/Bruxelles, 1928, Kat.-Nr. 216

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 30 / 11 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons