Compotier et fruits sur un guéridon
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl/parkettierte Holztafel
Maße: 55,1 x 46,2 cm
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Standort: Privatsammlung
Aktueller Aufbewahrungsort: Privatsammlung
Wichtige Historische Informationen:

Das Gemälde gehörte ursprünglich zu Léonce Rosenberg in Paris. Dr. Ismar Littmann erwarb es in Breslau im Jahr 1933. Vom 26. bis zum 27. September 1935 wurde das Vermögen Ismar Littmanns bei einer Zwangsversteigerung in Berlin ausverkauft (unter der Auktions-Nr. 2740). Das Gemälde befand sich danach in einer Privatsammlung in der Schweiz. Dann überging es in die Sammlung Otto Gersons und M. Knoedler & Co. in New York. Das Werk erschein nachher wieder in der Sammlung Otto Gersons in New York. Vom dem Letzteren wurde es von Virginia Booth Vogel in Milwaukee am 1. September 1949 abgekauft und nach ihrem Tod durch ihre Erben übernommen. Am 4. November 2014 wurde das Gemälde bei Sotheby in New York versteigert und seitdem wird befindet es sich im Privatbesitz.

Literatur:

Douglas Cooper, Juan Gris, Catalogue raisonné de l'oeuvre peint, Paris, 2014, Bd. 1, S. 364, Kat.-Nr. 211

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 25 / 11 / 2014
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons