Madonna überreicht ihren Gürtel an St. Thomas
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Tempera auf Holz
Maße: 171,5 x 134,6 cm
Datierung: vor 1499
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Ringling Museum of Art, Sarasota
Wichtige Historische Informationen:

Das vor 1499 entstandene Gemälde befand sich ursprünglich am wahrscheinlichsten im Hochaltar der Kirche Santa Maria del Corso in Lucca. Es wurde durch Gustav Adolf von Ingenheim sicherlich während seiner Reise durch Italien, vor 1826 erworben. Nach dem Sammlers Tod im Jahr 1855, wurde jenes Gemälde durch seinen Sohn Julius geerbt und als dieser 1903 verstarb, wurde neue Bildinhaberin, seine einzige Tochter Elisabeth von Mikusch-Buchberg, die in Hirschberg lebte. Dessen weiteres Schicksal ist ungekannt, bis zum Jahr 1927, indem es der Berliner Kunstwerkhändler Leo Blumenreich ins Münchener Auktionshaus Julius Böhlers verkaufte. Ein Jahr später wurde jenes Werk durch John Ringling erworben, dessen Sammlung, nach dem Sammlers Tod 1936, dem John and Mable Ringling Museum of Art übergeben wurde.

Literatur:

Gigetta dalli Regoli, Michele Angelo di Pietro. Assunzione della Vergine e consegna della cintola a San Tommaso In: Matteo Civitali e il suo tempo: pittori, scultori e orafi a Lucca nel tardo Quattrocento, Lucca, Museo Nazionale di Villa Guinigi, (3.04.–11.07.2004), hrsg. von Clara Baracchini, Maria Teresa Filieri, Milano 2004, S. 502

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 05 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons