Porträt Ange Monticelli (Bruder des Künstlers)
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Holz
Maße: 46,5 x 37 cm
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Standort: unbekannt
Aktueller Aufbewahrungsort: unbekannt
Wichtige Historische Informationen:

Das 1860 entstandene Frühwerk Monticellis wurde 1901 in Paris in der Versteigerung der Sammlung Zygomalas, Marseille angeboten. 1908 war es in der Monticelli Retrospektive in Paris zu sehen und gehörte M.L. Monticelli. In Breslau wurde das Werk im Jahr 1917 in der Galerie Möller gezeigt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat es Carl Sachs dort erworben. Das Porträt gehörte zu den 1940 beschlagnahmten Werken. Es ist seither verschollen.

Literatur:

Vente Zygomalas, Petit Paris 1901

Andre M. Alauzen, Pierre Ripert, Monticelli Sa Vie et Son Oeuvre, Paris 1969, Nr. 133

Sauveur Stammegna, Catalogue des OEuvres de Monticelli, Vence 1981, Nr. 563

Beiträge:
Beitragsverfasser:
  • Dr. Hans-Joachim Hinz
Veröffentlichungsdatum: 25 / 02 / 2012
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons