Knabe vor zwei stehenden und einem sitzenden Mädchen
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Kleberfarbe auf Leinwand
Maße: 120 x 88,2 cm
Datierung: 1918/1919
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Standort: Kunsthalle, Emden
Aktueller Aufbewahrungsort: Kunsthalle, Emden
Wichtige Historische Informationen:

Das Gemälde befand sich in der Sammlung Ismar Littmanns, der mit Mueller befreundet war. Es mag also sehr wahrscheinlich sein, dass es direkt von dem Künstler erworben wurde. Nach dem Sammlers Selbstmord soll die Komposition im Berliner Salon Max Perl zur Versteigerung erstellt worden sein. Doch zwei Tage früher wurde es durch Gestapo beschlagnahmt, mitsamt anderen Gemälden zeitgenössischer Künstler, die als Vertreter der „verdorbenen Kunst“ beurteilt wurden. Die beschlagnahmten Bilder wurden der Berliner Nationalgalerie überreicht, um deren Wert zu beurteilen. Der damalige Einrichtungsdirektor wählte aus dieser Gruppe 18 Bilder aus, darunter das besagte Gemälde Muellers, die verschont wurden. Den sonstigen Teil, als „entartete Kunst“ beurteilt und im März 1936 verbrannt. Über ein Jahr später, im Juli 1937 wurde in München eine Ausstellung mit dem kennzeichnenden Titel „Entartete Kunst“ eröffnet, wo unter mehr als sechshundert exponierten Werken, die Betrachter (die in Gesamtanzahl von über zwei Millionen kamen) auch vier Bilder aus der Sammlung Littmanns sehen konnten, u. a. die Komposition „Knabe vor zwei stehenden und einem sitzenden Mädchen“. Das Gemälde wurde 1979 durch Henri Nannen, für die Galerie Achim Moeller in London eingekauft. Dessen Sammlung wurde Kern des 1986 eingerichteten Kunstmuseums in Emden.

Literatur:

Achim Sommer, Otto Muellers „Knabe vor zwei stehenden und einem sitzendem Mädchen (Landschaft mit Figuren)“ von 1918/19 – Ein expressionistisches Gemälde aus der ehemaligen Sammlung Dr. Ismar Littmann, Breslau In: Beiträge öffentlicher Einrichtungen der Bundesrepublik Deutschland zum Umgang mit Kulturgütern aus ehemaligen jüdischen Besitz, bearb. von Ulf Häder, Magdeburg 2001, S. 92-103

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 07 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons