Latona verwandelt die Menschen in Frösche
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Öl auf Kupfer
Maße: 21,59 x 30,48 cm
Datierung: um 1730
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: Minneapolis Institute of Arts, Minneapolis
Wichtige Historische Informationen:

Im Besitz des Geschlechts von Maltzan befanden sich zahlreiche Gemälde Platzers. Gegen das Ende des Zweiten Weltkriegs wurden vier Bilder aus dem Zyklus die „Jahreszeitenvergnügen“ sowie zwei mythologische Darstellungen (unter denen auch „Latona verwandelt die Menschen in Frösche“) durch die Besitzer aus Schlesien ausgeführt. Vor 1955 gelangten die Bilder ins Münchener Antiquariat Julius Boehlers, wo sie von Walther H. Ude und seiner Frau, beiden in Minneapolis lebend, erworben wurden. Im Jahr 1964 übergaben die Kunstsammler die zwei mythologischen Bilder Platzers dem dortigen Kunstinstitut.

Literatur:

www.artsmia.org

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 04 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons