Madonna mit dem Kind
Objekttyp: Malerei
Material / Technik: Tempera auf Holz
Maße: Durchmesser 86 cm
Datierung: um 1500
Zusätzliche Informationen:

Die Urheberschaft wurde durch Miklósa Boskovits vorgeschlagen.

Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Standort: unbekannt
Aktueller Aufbewahrungsort: unbekannt
Wichtige Historische Informationen:

Der Tondo wurde durch Grafen Gustav Adolf von Ingenheim, wahrscheinlich während seiner Italienreisen erworben. Nach seinem Tod 1855, übernahm das Bild Ingegheims Tochter Marianne. Als sie im Jahr 1915 verstarb, übertrat jenes Gemälde in den Besitz deren jüngeren Bruders Franz und gelangte ins Palais in Reisewitz. Nach Franz Tod, wurde das Bild Eigentum Harald von Ingenheims und wurde vor 1939 dem Schlesischen Museum der bildenden Künste in Breslau, in Verwahrung gegeben. Es ist unklar, wie das weitere Schicksal des Gemäldes erfolgte.

Literatur:

Magdalena Palica, Gustav Adolf von Ingenheim (1789-1855) - kolekcjoner i mecenas, Wrocław 2009 (Dissertation, Maschinenschrift im Kunstgeschichtlichen Institut der Uni Wrocław)

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 09 / 12 / 2009
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons