Landschaft in der Gegend von Subiaco
Objekttyp: Zeichnung
Material / Technik: Bleistift und Tusche auf Papier
Maße: 23,5 x 33 cm
Zusätzliche Informationen:

Es ist eine Vorbereitungsskizze zur Aquarelle unter dem Titel „San Benedetto bei Subiaco”, die sich einst in der Sammlung von Else Sohn-Rettel in Düsseldorf befand und 1931 vernichtet wurde.

Standort: unbekannt
Aktueller Aufbewahrungsort: unbekannt
Wichtige Historische Informationen:

Nach dem vorzeitigen Tod des Künstlers gelangte jene Zeichnung in den Besitz seines Freundes, des in Oppeln gebürtigen Malers Carl Herrmann. Nach seiner Rückkkehr aus Rom befand sich die Sammlung Herrmanns in seiner Geburtsstadt, von 1826 wiederum in Breslau, wo sich der Künstler niederließ. Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts kam die Skizze in den Besitz des Breslauer Malers Adelbert Woelfl. An der Auktion seines Nachlasses wurde sie durch Toni Neisser erworben.

Literatur:

Ernst Scheyer, Aus Carl Fohrs künstlerischer Hinterlassenschaft. Zu zwei unbekannten Arbeiten des Künstlers aus schlesischem Besitz, „Neue Heidelberger Jahrbücher, N. F.“ (1932), S. 82-90

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 26 / 08 / 2010
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons