Malresl in der Küche
Objekttyp: Zeichnung
Material / Technik: Graphitzeichnung
Maße: 40,7 x 31,3 cm
Datierung: um 1898
Objekt gehörte zu folgenden Sammlungen:
Aktueller Aufbewahrungsort: National Gallery of Art, Washington
Wichtige Historische Informationen:

Die Zeichnung befand sich in der Sammlung Max Silberbergs in Breslau, bis zur einstwilligen Versteigerung derer im Salon Paul Graupe in Berlin, am 12. Oktober 1935 (Nr. 64). Von der Zeichnung ist wieder die Rede bei deren Versteigerung im Auktionshaus Karl & Faber in München am 30. Mai 1975 (Nr. 448). Das Werk befand sich in der Münchener Sammlung Wolfgang Ratjens und 2003 wurde durch die Ratjen Foundation von den Erben Max Silberbergs wieder erworben. 2007 ist die Zeichnung durch die Washingtoner National Gallery of Art gekauft worden.

Literatur:

Gemälde und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts aus einer bekannten schlesischen Privatsammlung und aus verschiedenen Privatbesitz, Versteigerung 141, 23 März 1935, Paul Graupe, Berlin 1935, Nr. 64.

Beitragsverfasser:
  • Magdalena Palica
Veröffentlichungsdatum: 17 / 01 / 2014
Project co-financed by Ministry of Labour and Social Policy under Government Project – Civic Benefit Fund.
All information published under license: Creative Commons